Freundin, Teil 3

Die geile Freundin, Teil 3Jetzt kommt der zusätzlich zum Schwanz des Mannes noch der Vibrator zum Einsatz: Sehr praktisch, so kann die Frau den Penis ihres Freundes lutschen und zugleich ihre nasse Fotze mit dem Vibrator bestücken. Der Blowjob macht die junge Schwanzlutscherin zusehends geiler: Sie braucht wieder einen richtigen Schwanz in ihrer Fickdose und der Mann erfüllt ihr diesen Wunsch. Endlich hat sie wieder den harten Penis in ihrer Mumu. In der Löffelchenstellung und von hinten wurde die Frau dann richtig ordentlich gefickt. “Leck bitte auch noch mein Fötzchen!” fordert sie ihren Freund auf während der sie von hinten penetriert. Der Mann muss nicht lange gebeten werden und streichelt, während seine Freundin über seinem Gesicht kniet, ihre Schamlippen mit seiner geschickten Zunge. “Du machst das so gut, mein geiler Fotzenlecker!” Er leckt die Klitoris der Frau und diese kommt langsam zum Höhepunkt. “Fick mich und spritz in meine Schnecke!” flüstert sie ihrem Fotzenlecker ins Ohr und der fickt die bereits befriedigte Frau etwas härter von vorne. Immer wieder treibt er seinen steifen Penis in ihre klatschnasse Vagina. Der Blick auf die sich bewegenden, geilen, Titten seiner Freundin heizen den Mann weiter an. Das Luder beginnt zu stöhnen und kommt erneut, zusammen mit ihrem Freund, zum Orgasmus als sich seine Samenkanone  in ihrem Fickloch entlädt…

< Liebesspiel, Teil 3 >

FacebookTwitterGoogle+Share

Freundin, Teil 2

Die geile Freundin, Teil 2So schön kann Liebe sein, wenn´s zwischen Mann und Frau so richtig gut passt: Nachdem die geile Schwanzlutscherin beim scharfen Vorspiel im ersten Teil von “Freundin” ihre Blowjobkenntnisse unter Beweis gestellt hat, wird nun richtig geil gefickt. In ihrer Mundfotze ist der Schwanz des Freundes richtig gut hartgelutscht  wurden und so kann nun endlich gevögelt werden. Die Frau ist ganz feucht und die Schamlippen sind vor Geilheit richtig gut durchblutet und geöffnet. Geschlechtsverkehr ist jetzt angesagt! Die geile Frau spreizt auf dem Rücken liegend die Beine und langsam führt der Mann seinen steifen Penis in die feuchte Vagina ein: Geschlechtsverkehr, wie er im Biologieunterricht in jeder guten, weiterführenden, Schule gelehrt wird. Immer geiler wird die Frau und es ist Zeit, in die Lieblingsstellung des Luders zu wechseln: A tergo! Gut, wenn auch der Mann die Hündchenstellung geil findet. Während die Frau auf dem Bett kniet und ihren schönen Popo schön nach oben streckt, pfählt der junge Mann das Fickschnitzel von hinten. Richtig geil lässt sich die Frau ficken und immer schärfer wird das Luder dabei: Klar, dass die Frau irgendwann auch den steifen Schwanz rittlings in sich spüren möchte. Und so übernimmt sie die Führung beim geilen Liebesspiel

< Liebesspiel, Teil 2 >

FacebookTwitterGoogle+Share

Freundin, Teil 1

Die geile Freundin, Teil 1Am 13. Mai 2015 gab´s ja hier ein paar geile Fotzenbilder von einer geilen Amateurin. Heute gibt´s erneut geile Fotos von diesem Luder: Allerdings nicht nur Muschifotos. Diesmal sieht man die geile Blondine beim Sex mit ihrem Freund. Im ersten Teil der zweiteiligen Serie “Freundin” kriegt zieht der junge Mann die geile Fickschnitte erstmal aus und legt die geilen Titten und die Möse frei. Dann bekommt die junge Frau ihre Fotze gründlich geleckt und zeigt dann wie gerne sie Blowjobs mag: Richtig liebevoll fickt sie ihren Freund mit der geübten Mundmuschi. Ein echtes Glück für den jungen Mann, eine so leidenschaftliche Schwanzlutscherin wünscht sich wohl wirklich jeder Mann gerne zur Freundin oder Frau…

< Liebesspiel, Teil 1 >

FacebookTwitterGoogle+Share

Hardcore-Casting, Teil 2

Hardcore-CastingDas Casting verläuft prima: Die junge Debütantin agiert sehr professionell vor der laufenden Kamera. Zwischendurch zickt die Fickerin ein wenig, was mit knebeln ihrer Mundmöse erfolgreich gekontert wird. Der Klebestreifen wird schließlich entfernt, als die junge Frau anzeigt daß sie gerne einen Schwanz lutschen möchte. Das Luder lässt sich ihre Fotze ohne falsche Scheu von ihrem Drehpartner ficken und lutscht dabei auch fleißig den Penis des anderen Drehpartners. Die beiden Männer sind begeistert, weil die junge Amateurin eine sehr talentierte Schwanzlutscherin ist und ihre Möse sich prima vögeln lässt. Die Männer nehmen zwischendurch die geile Fotze der Frau genau unter die Lupe. Stellungswechsel ist schließlich angesagt: Der bisher oral verwöhnte Mann möchte jetzt auch mal mit der jungen Frau ficken und zieht sich – aus Sicherheitsgründen – ein Kondom an bevor er seinen Penis in der nassen Vagina der jungen Frau versenkt. Wie im Drehbuch worgesehen, wird der Fick schließlich unterbrochen und die junge Frau darf wieder die Schwänze der beiden Männer mit ihrer Mundfotze verwöhnen bis das Sperma in ihrem schönen Gesicht landet…

< Casting – Teil 2 >

FacebookTwitterGoogle+Share

Amateurpaar beim Sex – 3

Amateurpaar beim Ficken!Die dritte (letzte) Folge aus der Serie “Amateurpaar beim Sex” Die Frau hat ein nettes Analtoy in ihrem Arsch eingeführt während der Mann einen Vibrator in ihre Möse einführt und dabei ihren Kitzler leckt. Die permanente Fotzenleckerei und die Behandlung der Muschi mit dem Vibrator zeigt bald Wirkung: Die Frau stöhnt und Orgasmuswellen durchfluten ihren Körper. “Leck mich fester, mein Fotzenlecker!” ruft sie und spreizt dabei eines ihrer Beine noch ein wenig mehr, damit ihr Wohltäter freien Zugang zu ihrem Kitzler hat und diesen oral liebkosen kann…

< Amateurpaar beim Sex – Teil 3 >

FacebookTwitterGoogle+Share

Bläserin Ute – Teil 3

Ute lutscht einen Schwanz...Aller guten Dinge sind bekanntlich drei: Hier nun der dritte und letzte Teil der Serie “Bläserin Ute“. Die geile Schwanzlutscherin läuft zur Höchstform auf. Die Lippen ihres Blasmundes liegen eng um den Penis des Mannes, sie bewegt ihren Kopf beim Blowjob vor und zurück und nutzt dabei noch ihre Zunge. Lange wird der Mann diese Behandlung nicht aushalten, da Utes Mundfotze seinen kleinen Kameraden wirklich effektiv  zum Abschuss vorbereitet. Und so entlädt sich schließlich frisches Sperma in Utes geile Mundfotze: Eine Köstlichkeit für die scharfe Schwanzlutscherin

< Schwanzlutscherin Ute – Teil 3 >

FacebookTwitterGoogle+Share

Aletta Ocean

Aletta OceanAletta Ocean (* 14. Dezember 1987 in Budapest; bürgerlicher Name Dóra Varga) ist eine ungarische Pornodarstellerin. Sie wirkte bisher in etwa 200 Filmen (Wie z.B. Tug Jobs 35, Private Specials 42: Aletta’s Amazing Big Boobs und Pornochic 18) und zahlreichen Einzelvideos mit. Aletta Ocean spielt auch in den interaktiven Pornos bei SABOOM mit. Die Fotos zum interaktiven Film “Fotoshooting mit Aletta” sind nun hier verlinkt. Eigentlich sollte bei diesem Shooting nur ein wenig Softcore gefilmt und fotografiert werden. Der Kameramann war aber ein Kerl nach Alettas Geschmack und so wurde dann fröhlich gefickt während der Fotograf richtig geile Bilder machen durfte: Nachdem Aletta den Schwanz beim Blowjob in den richtigen Zustand (“Hart wie Kruppstahl!”) gebracht hat, kriegt sie erstmal ihre geilen Titten gefickt. Das der Schwanz danach noch in ihre süße Fickdose kommt und sie zum Schluss ihre XXL-Brüste mit Sperma gebenedeit bekommt, dürfte klar sein…

< Sex mit Aletta Ocean >

FacebookTwitterGoogle+Share

Amateurpaar beim Sex – 2

Amateurpaar beim Ficken!Weiter geht´s mit dem versauten Amateurpaar! Nachdem die geile Amateurin bereits ihre guten oralen Fähigkeiten beim Blowjob unter Beweis stellen durfte und auch schon ein wenig vaginal geschlechtsverkehrt wurde, wird die Frau jetzt ein wenig verwöhnt. Der Mann leckt sehr geschickt die Möse der Frau: Mit seiner Zunge teilt er die Schamlippen und mit der Spitze seiner Zunge stupst er zärtlich den Kitzler des Luders an. Zusätzlich führt der geschickte Mösenlecker seiner Partnerin einen Vibrator in die Scheide ein: Die Frau stöhnt vor Geilheit und genießt das Verwöhnprogramm mit dem der Mann sie in den siebten Himmel leckt…

< Amateurpaar beim Sex – Teil 2 >

FacebookTwitterGoogle+Share

Reife Fotze gefickt – 3

Reife Fotze wird ordentlich gefickt! - Teil 3Elke war nun wirklich geil. Immer wieder drang der steife Pimmel in Elkes Schleimloch ein. “Ich hoffe du nimmst die Pille!” sagte er. Elke lachte, da ihre letzte Menstruation vor gut 15 Jahren stattgefunden hat. “Du Scherzkeks.” sagte sie und streichelte seinen Schwanz und ihre Möse. Sie war heftig nass und er fickte Elke jetzt wie ein Schuljunge. Elke saß mit weit gespreizten Beinen auf dem Waschbeckentisch und ließ sich vom fleißigen Postboten stoßen. Er fickte sie hart, trieb seinen Pimmel mit voller Kraft in ihre klatschnasse Scheide. Elke stöhnte vor Geilheit. “Und” fragte sie während sie gefickt wurde, “gefällt es dir deinen Jungpimmel in mein alte Fotze zu schieben?” “Sie haben eine prachtvolle Möse – und es ist ein wahres Vergnügen mit Ihnen zu ficken.” antwortete der geile Postbote knapp. Elke wollte nun geritten werden und teilte dies auch ihrem Beglücker mit. Er entließ seinen Schwanz aus Elkes schmatzender Fotze. Die beiden gingen zur geräumigen Eckbadewanne und er setzte sich dort hin. Elke setzte sich, ihm den Rücken zugewandt, auf seinen steifen Penis und führe ihn in ihre Muschi ein. Davor streichelte er mit seiner harten Stange ihre Möse. Elke ritt ihn und er stöhnte. Nachdem Elke einige Minuten reiten durfte, stand er auf und positionierte die geile Frau am Rand der Wanne. “Ich will Sie jetzt von hinten ficken.” Das war Elke nur recht. “Ja, fick mich wie eine Hündin, mein Postbote.” Er steckte seinen Schwanz von hinten in ihre Fotze. “Also, mit Hunden haben wir Postboten es nicht so. Ich werde ihrer Aufforderung aber nachkommen.” Der Postmann hatte nicht nur einen prächtigen Schwanz und eine geschickte Zunge, sondern auch Humor. Er fickte Elke von hinten, wobei er immer zwischendurch seinen Penis ganz aus ihrer Vagina rauszog um ihn sofort wieder mit voller Härte reinzuschieben. Elke merkte, daß ihr Beglücker gleich kommen würde. Er stöhnte als er seine Sperma-Postsendung an ihrem Bestimmungsort – Elkes Fotze – ablieferte. “Ich brauche jetzt was zum blasen.” sagte Elke und genoss dabei das Gefühl des Spermas, dass aus ihrer Fotze lief und ihre sündigen Schenkel herunterlief. Elke drehte sich um und begutachtete den immer noch harten Schwanz. Sie nahm ihn kurz in den Mund, kostete ihn, entließ ihn wieder. “Also ihr Postpenis schmeckt besonders lecker. Ich werde den nun wieder sauberlutschen und von meinen Muschisäften befreien.” “Die schmecken auch sehr gut!”, bemerkte er. Elke bedankte sich für das Kompliment und lutschte seine Penis, der immer noch steif war und keine Anstalten machte schlapp zu werden. Intensiv befriedigte sie ihn mit ihrer geübten Mundfotze. Er stöhnte, als erneut einige Tropfen Sperma aus seinem Postrohr kamen und er zum zweiten Mal kam. “Oh, das war sehr geil. Für einen weiteren Fick, muss ich aber  erstmal wieder zu Kräften kommen.” Elke hatte eine voll Blase, das passte jetzt ja: “Mag der Postbote ein wenig frischen Sekt von der Kundin trinken, um wieder zu Kräften zu kommen?” “Das wäre sehr lieb von Ihnen.” antwortete er und begutachtete Elkes frischgefickte Fotze. Soviel Neugierde musste belohnt werden. Elke stellte sich auf den Wannenrand und zog ihre Schamlippen auseinander, so daß der Postbote tief in Elkes Fotze gucken konnte. Er leckte einmal kurz durch ihre Möse, dann positionierte er seinen geöffneten Mund vor Elkes Fotze. Elke pinkelte los, er bekam ihren Urinstrahl in seinen Mund und schluckte gierig. Elke unterbrach kurz den Pipistrahl – das ist das Gute am Beckenbodentraining: Mit der so trainierte Fotze kann beim Sex der Penis stimuliert werden ohne sich zu bewegen und das Wasserlassen kann kontrolliert werden. Elke trank ein Glas Sekt, das am Wannenrand positioniert war. Vorbereitend wie die geile Frau war, hatte sie, bevor der Postmann auftauchte, eine Flasche Sekt (richtige!) und zwei Gläser im Bad und im Wohnzimmer plaziert. Er begutachtete währendessen erneute Elkes geile Möse, schob einen Finger in die Fotze rein um diesen dann abzulutschen. “Lecker Natursekt. Schmeckt gut”, sagte er. “Da kommt jetzt noch mehr.” Elke hockte sich auf den Wannenrand und schlug vor, daß er sich in die Wanne setzt. Was er tat. Er saß genau vor ihrer Möse und konnte diese prima sehen. Elke machte ein wenig Show für ihn, riss ihre Schamlippen weit auseinander und streichelte ihr Loch. “Gefällt dir das?” fragte Elke ihn – eigentlich eine rhetorische Frage: “Ja, eigentlich wollte ich eh Frauenarzt werden und den ganzen Tag Fötzchen wie deines sehen.”, war seine forsche Antwort. “Dann komm mal näher, dann gibt´s noch was zu trinken.” sagte Elke zu ihm und spreizte dabei mit einer Hand ihre Fotzenlippen. Sie pisste los und er nahm alles mit seinem Mund auf, dann leckte er ihre Fotze richtig sauber. Die beiden duschten sich kurz ab und gingen wieder ins Wohnzimmer, schmusten ein wenig auf dem Sofa. Sein Blick fiel auf die Uhr. “Ich habe noch Waren auszuliefern. Ist es in Ordnung für sie wenn ich in 15 Minuten gehe und die Funktion Ihrer – eventuell – beschädigten Ware später testen.” Elke lächelte. “Ja, das geht in Ordnung. Um 17:00 erwarte ich Sie zur Kontrolle der Ware und zur Überprüfung meiner Fotze.” Elke war sicher: Sein Postschwanz würde heute nicht zum letzten Mal in ihrer geilen Fotze gewesen sein…

< Reife Fotze wird ordentlich gefickt! – Teil 3 >

FacebookTwitterGoogle+Share

Hardcore-Casting, Teil 1

Hardcore-CastingDer Dreh eines richtigen Pornofilms muss gut vorbereitet werden. Die Darsteller müssen das Script und ihre Texte kennen, die Männer müssen potent und auf Abruf “einsatzbereit” sein, die Frauen sollten geil und feucht sein und keine Hemmungen haben vor der Kamera zu vögeln. Klar, dass da im Vorfeld des Drehs erstmal gecastet wird. Für den Dreh des geplanten  neuen Hardcorefilms “Hausmädchenreport 2.0” wurden nun eine Deutsch-Russin und zwei Landsmänner des Luders (Bekannte der jungen Frau!) geladen. Die junge Dame hat zwar schon als Amateurin fleißig vor der Kamera gefickt, aber noch nie bei einem richtigen Film mitgewirkt. Der Testdreh lief perfekt, da die junge Frau eine spermasüchtige Schwanzlutscherin ist: Kaum hatten die beiden Darsteller ihre Samenspritzen ausgepackt hatten, da ging das Luder schon in den Blasmodus über und nahm die Schwänze in ihren Teenmund. Ihre geübte Mundfotze der jungen Frau verwöhnte die Schwänze der beiden Männern perfekt…

< Casting – Teil 1 >

FacebookTwitterGoogle+Share